Der Friedhof St. Matthias


Erdbestattungen

Wahlgrab

Ein Wahlgrab ist die individuellste Grabart auf dem St. Matthias Friedhof.

Sie wählen die Lage auf dem Friedhof aus, ob sonnig, schattig, am Hauptweg, in der Nähe der Kapelle oder naturnah.

Die Größe eines Wahlgrabes richtet sich ganz nach ihren Wünschen, für eine Einzelperson, zwei Personen bis hin zu mehrstelligen Familienanlagen.

Mit der Entscheidung für eine Wahlgrabstelle legen Sie sich noch nicht auf eine Bestattungsart fest. Auf einer Erdwahlstelle können zusätzlich zur Sargbestattung bis zu 4 Urnen beigesetzt werden.

Sie können ein Grabmal und eine Einfassung errichten lassen.

Die Grabstätte wird nach Ihren Wünschen gärtnerisch angelegt werden.

Nach Ablauf der ersten 20 Jahre Ruhezeit kann die Grabstätte von Ihnen beliebig oft verlängert werden.

Sie können sich für eine weitere Laufzeit von 5, 10 oder 20 Jahren entscheiden.

Reihengrab

Diese Grabart wird der Reihe nach belegt und ist einheitlich gestaltet.

Das Reihengrab wird stets nur für eine Erdbestattung vergeben.

Die Lage wird von der Friedhofsverwaltung vorgegeben.

Sie haben die Möglichkeit, von einem Steinmetz ein Grabmal errichten zu lassen. Das Setzen einer Einfassung ist hier nicht möglich.

Da eine einheitliche Gestaltung angestrebt wird, erfolgt die Bepflanzung in Form eines Efeuhügels. Diese führt unsere Friedhofsgärtnerei für Sie durch. Die Anlage des Efeuhügels ist bereits in den Beerdigungskosten enthalten.

Im Gegensatz zum Rasenreihengrab ermöglicht der Efeuhügel eine individuelle Bepflanzung in der Mitte der Grabstelle. Eine Verlängerung über die Ruhezeit von 20 Jahren hinaus ist nicht möglich.

Rasenreihengrab

Das Rasenreihengrab ist eine andere Form des Reihengrabes und für die Angehörigen pflegefrei. Bei dieser Bestattungsart wird die Pflege vom Friedhof für 20 Jahre übernommen.

Eine individuelle Gestaltung der Grabstätte ist nicht möglich.

Das Rasenreihengrab wird stets nur für eine Erdbestattung vergeben.

Die Beisetzung erfolgt fortlaufend, der Friedhof gibt die Lage vor.

Eine Namensplatte mit Vor-, Zuname und Geburts- und Sterbejahr des Verstorbenen ist bereits mit den Beerdigungskosten bezahlt.

Die Rasenanlage wird von den Gärtnern des St. Matthias-Fricdhofs gepflegt. Die einfache Grabpflege für 20 Jahre ist ebenfalls in den Beerdigungskosten enthalten.

Eine Verlängerung über die Ruhezeit von 20 Jahren hinaus ist nicht möglich.

Paargrab

Das Paargrab ist vergleichbar mit dem Rasenreihengrab, zusätzlich kann hier die Nebengrabstätte für eine weitere Person bereits beim ersten Sterbefall mit erworben werden. So ist garantiert, dass die Partner nebeneinander die letzte Ruhe finden.

Zwei einheitlich gestaltete Grabsteine weisen die Namen und Lebensdaten der beiden Verstorbenen auf.

Die Kosten für die Grabsteine mit Namensinschrift sind bereits in den Beerdigungskosten enthalten.

Die Grabstätte ist in eine Rasenfläche eingebettet. Ein vorgegebener Pflanzstreifen entlang der Denkmäler ist mit Stauden reizvoll bepflanzt.

Die Gesamtanlage wird von den Gärtnern des St. Matthias-Friedhofs gepflegt. Die Kosten hierfür sind ebenfalls in der Grabgebühr enthalten.

Die Nutzungsdauer beträgt 20 Jahre nach der Beisetzung des zweiten Partners.

Urnenbeisetzungen

Wenn die Entscheidung für eine Feuerbestattung gefallen ist, gibt es verschiedene Beisetzungsmöglichkeiten. Sie können zwischen 4 verschiedenen Grabarten wählen.

Urnenwahlgrab

Das Urnenwahlgrab ist das Gegenstück zum Erdwahlgrab und dient ausschließlich der Urnenbeisetzung. Auf dieser Grabstätte können bis zu 4 Urnen beigesetzt werden.

Sie haben die Möglichkeit, einen Grabstein stehend oder liegend platzieren zu lassen.

Eine individuelle Gestaltung und Bepflanzung ist möglich, sowohl durch Sie als auch durch unsere Friedhofsgärtner. Im Rahmen einer Vorsorge kann die Grabpflege auch über einen längeren Zeitraum gesichert werden.

Nach Ablauf der ersten 20 Jahre Ruhezeit kann die Grabstätte beliebig oft verlängert werden. Ob 5, 10 oder 20 Jahre können Sie entscheiden.

Urnenreihengrab

Im Urnenreihengrab kann 1 Urne beigesetzt werden.

Die Beisetzung erfolgt fortlaufend, die Friedhofsverwaltung gibt die Lage vor.

Sie können entscheiden, ob ein Grabmal auf die Grabstätte gelegt werden soll. Dies führt ein Steinmetz für Sie durch.

Auf Wunsch bepflanzen und pflegen wir für Sie das Grab. Den Zeitraum der Pflege bestimmen Sie. Sie können das Grab auch individuell bepflanzen.

Eine Verlängerung über die Ruhezeit von 20 Jahren hinaus ist nicht möglich.

Urnengemeinschaftsgrab

Das Urnengemeinschaftsgrab ermöglicht, als Alternative zur anonymen Beisetzung, das individuelle Gedenken in Form einer Namensnennung an einem Grabstein.

Die Gemeinschaftsanlage wird von den Gärtnern des St. Matthias-Friedhofs gestaltet und gepflegt.

Ein gemeinsames Denkmal wird mit den Namen und den Geburts- und Sterbedaten der Verstorbenen versehen. Jede Grabstätte verfügt über einen zentralen Ablageplatz für Blumen und Kerzen.

Die einfache Grabpflege übernimmt der Friedhof. Die Kosten hierfür sind in der Grabgebühr enthalten.

Eine Verlängerung über die Ruhezeit von 20 Jahren hinaus ist nicht möglich. Auch die Reservierung einer konkreten Urnenstelle in der Gemeinschaftsanlage ist nicht möglich.

Ein Vorsorgevertrag für diese Beisetzungsform kann mit dem Friedhof abgeschlossen werden.

Urnenkreis

Der Urnenkreis ist eine besondere Form der Beisetzung auf dem St. Matthias-Friedhof. Die Anlage in einem sehr ruhigen Bereich des Friedhofs ist geprägt von einem naturnahen, waldartigen Charakter.

Dennoch können Sie die Infrastruktur des Friedhofs nutzen.

Die Urnengräber gruppieren sich kreisförmig um einheimische Kiefern. Die Namen der Verstorben können an einer Holzstele angebracht werden.

Zur Unterstützung des natürlichen Charakters der Grabanlage wird diese naturnah bepflanzt. Eine individuelle Bepflanzung ist nicht möglich.

Die Friedhofsgärtnerei pflegt die Anlage. Die Kosten dafür sind bereits in den Grabgebühren enthalten.

An einem individuell gestalteten Platz in unmittelbarer Nähe zum Urnenkreis haben Sie die Möglichkeit zum Verweilen und zum Abstellen von Blumen.

Kinderbegräbnisstätten

Seit über 30 Jahren finden auf unserem Friedhof Kinder- und Fötenbestattungen in besonders dafür angelegten Kinderbegräbnisstätten statt.

In einer eigenen Sternenkinder-Abteilung können Bestattungen in Kinderreihen und -rasengräbern erfolgen. Diese Grabanlagen sind liebevoll und kindgerecht gestaltet.

Anonyme Beisetzungen

Auf dem Friedhof finden keine anonymen Bestattungen statt. Als katholischer Friedhof bieten wir Ihnen daher Alternativen, bei denen Sie als Angehörige die Grabstätten nicht pflegen müssen. Jede Grabstätte kann pflegeleicht gestaltet und bepflanzt werden. Eine Grabpflege kann für die gesetzliche Ruhefrist von 20 Jahren vereinbart werden. So befindet sich die Grabstätte ständig in einem gepflegten Zustand.

 

Auswahl einer Grabstätte

Die Wahl der richtigen Grabstätte hilft, die Trauer zu bewältigen. Die letzte Ruhestätte ist ein Ort, an dem wir den Verstorbenen nahe sind.

Der St. Matthias-Friedhof bietet Ihnen für jede Bestattungsart, ob Erde oder Urne, verschiedene Grabstättenformen an.

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der geeigneten Grabstätte vor Ort. Während eines gemeinsamen Rundgangs informieren wir Sie über die verschiedenen Möglichkeiten der Beisetzung und erläutern Ihnen die Grabstätte betreffenden Details.

Der St. Matthias-Friedhof ist nicht nur ein Ort für unsere Verstorbenen.

An der Karfreitagsprozession und der Gräbersegnung im November nehmen zahlreiche Besucher teil.

Seit 1951 feiern wir das Monatsamt für die Verstorbenen an jedem 1. Montag eines Monat und laden dazu auf den Friedhof ein.

 

Wissenswertes

Grabpflege und Grabgestaltung

Das liebevolle Bepflanzen des Grabes ist ein Zeichen des Gedenkens.

Mit Blumen und lebendigem Grün geschmückte Gräber geben dem Friedhof eine würdige Atmosphäre.

Es gibt viele Gründe, die persönliche Pflege eines Grabes

nicht durchführen zu können. Vielleicht wohnen Sie zu weit entfernt, um sich regelmäßig um das Grab zu kümmern oder die Arbeiten sind Ihnen zu zeitaufwendig und beschwerlich.

Was auch immer Ihr Grund sein mag, wir haben den passenden Service für Sie.

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot und informieren über Details und Kosten zur Grabpflege, jahreszeitlich passender Wechselbepflanzung, Winterschmuck, Urlaubsgießdienst, Grabgestaltung und Neuanlage, Grabpflegevorsorge und die Bestellung von Schalen, Sträußen, Gestecken und Kränzen.

Wenn Sie das Grab selbst pflegen, benötigen Sie vielleicht von Zeit zu Zeit Hilfe. Hierzu bieten wir mehrere Einzelauftrage an, die natürlich auch kombiniert werden können.

Wir gießen und säubern Ihre Grabstätte für einen von Ihnen gewählten Zeitraum: eine Saison (April-September), als Dauerpflege mehrere Jahre (April-September) oder auch als Einzelauftrag nach ihren Wünschen. Zusätzlich entfernen wir für Sie das Laub im Herbst oder bringen Kerzen und Blumengrüße zu ihrer Grabstätte.

Wir fuhren für Sie Saisonbepflanzungen im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter durch.

Mit unseren friedhofseigenen Gärtnern führen wir circa 3 Monate nach der Erdbestattung die erste Grabherrichtung durch. Danach gestalten wir gerne Ihre Grabstätte individuell neu oder beraten Sie bei der Umgestaltung.

Insbesondere beraten wir Sie bei der Auswahl einer pflegeleichten Bepflanzung und bei der standortgerechten Pflanzenwahl.

Beerdigungsformalitäten

Wir sprechen mit Ihnen und dem Bestattungsinstitut über den Termin, den Ablauf und die Formalitäten der Beerdigung.

Es besteht die Möglichkeit einer Abschiednahme am offenen Sarg.

Die St. Fidelis-Kirche und ihre wohlklingende Orgel können für Trauerfeiern von bis zu 150 Personen genutzt werden.

Unser Fachgeschäft St. Matthias-Floristik nimmt gerne ihre Bestellungen von Trauerfloristik und Grabschmuck entgegen. Wir beraten Sie bei allen Fragen zum Blumen- und Trauerschmuck und zur Ausgestaltung der St. Fidelis-Kirche bei der Trauerfeier.

Vorsorge

Im Rahmen eines Grabpflegevertrages können Sie bereits zu Lebzeiten die Grabpflege nach dem Tod absichern. Wir pflegen die Grabstätte ganz nach ihren Wünschen und Ansprüchen und vereinbaren gemeinsam einen Zeitraum für die Grabpflege

Auch die würdevolle Beisetzung auf einer von ihnen gewählten Grabstätte kann im Rahmen eines Vorsorgevertrages bereits vorab abgeschlossen werden.

Gerne unterbreiten wir ihnen vertraulich ein individuelles Angebot über einen Grabpflegevertrag und eine Beisetzungsvorsorge.

Erreichbarkeit

Erreichen können Sie uns Montag, Dienstags, Donnerstag und Freitag von 9.00 - 12.00
und 13.00 - 15.30 Uhr.

Gerne können Sie auch einen individuellen Termin im Rahmen unserer Öffnungszeiten mit uns vereinbaren.

Am Eingangsbereich des Friedhofs stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Ein Rollstuhl steht bei Bedarf in der Verwaltung oder im Blumenladen bereit.

Verkehrsverbindungen: S-Bahn Haltestelle Priesterweg und Metrobus M 76 bis Haltestelle Friedhof Röblingstraße.

 

Lesen Sie mehr:

Geschichte, Bedeutendes und Besonderheiten des St. Matthias-Friedhofs

Grablege in der Großstadt - Artikel aus der Katholischen Sonntagszeitung

Kriegsopfer auf dem St. Matthias-Friedhof

Die Friedhofskirche St. Fidelis

Die Orgel in St. Fidelis

Lageplan