Caritasausschuss St. Matthias

„Der Maßstab für die Größe einer Gesellschaft liegt in der Art, wie sie die behandelt, die am meisten Not leiden, diejenigen, die nichts besitzen als ihre Armut!“

Papst Franziskus, (Rio de Janeiro 25.07.2013)

 
Caritas in St. Matthias

Die Caritas möchte mit ihrer Arbeit Menschen erreichen, die sozial benachteiligt sind. Ohne viel Aufsehen kümmern sich bereits Menschen aus der Gemeinde in verschiedenen Bereichen und sie helfen dort, wo es nötig scheint. 

 
Senioren

Ältere Menschen freuen sich über einen Besuch oder wenn jemand da ist, der bei Schwierigkeiten im täglichen Leben mit anpackt.


Flüchtlinge
Im vergangenen Jahr wurden in der Kirchengemeinde einige Flüchtlinge beherbergt. Weitere Gäste sollen auch in Zukunft die Gelegenheit bekommen, sich in den Räumlichkeiten zu treffen. Es haben bereits sehr viele Menschen ihre Hilfe angeboten, so dass wir gerne in diesem Bereich etwas aufbauen möchten. Es gibt verschiedene Ideen, z.B. die deutsche Sprache zu vermitteln, Kino oder Fußball anzubieten. Bei Interesse achten Sie bitte auf die wöchentlichen Vermeldungen.


Initiativen aus der Nachbarschaft

Ein Teil des Gemeindegebiets ist geprägt von Straßenprostitution.

Eine Informationsveranstaltung ist in Planung, die auf die erbärmliche Situation aufmerksam machen möchte. Dazu werden Mitarbeiter christlicher Hilfs-Organisationen wie z.B. SOLWODI und Café Neustart eingeladen.
Sie kennen die schwierigen Lebenssituationen der Frauen und werden über ihre Erfahrungen berichten.
 
Bei den Treffen des Caritas-Ausschusses erfahren Sie Aktuelles. Kommen Sie vorbei. Neue Helferinnen und Helfer sind in allen Bereichen immer willkommen!

 

Der Caritas-Ausschuss veröffentlicht seine jeweils nächsten Sitzungen oder gemeinschaftlichen Aktivitäten im Wochenblatt der Gemeinde.

Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Kontakt und Fragen über das Pfarrbüro: Tel. 216 30 57 
 

Weiterführende Informationen und Links:

Flüchtlingshilfe im Erzbistum

young caritas  

Jack, Bildungsstätte für Migrantinnen und Flüchtlinge 

SOLWODI 

Café Neustart