Tag des Offenen Denkmals

Am Tag des offenen Denkmals am Wochenende 08./09. September 2018 öffnen wir in Berlin-Schöneberg unsere neogotische Kirche St. Elisabeth zum stillen Gebet, zur Besichtigung sowie zu Führungen und einem Orgelkonzert.

Kirche St. Elisabeth

Der nach Plänen des Architekten Bernhard Hertel erbaute neogotische Ziegelbau wurde 1911 eingeweiht. Die St. Elisabeth-Kirche zeichnet sich durch eine reichhaltige Ausstattung aus, die durch die Kriegszeit hindurch bis heute erhalten geblieben ist.

Öffnungszeiten zum Tag des Offenen Denkmals

Sonntag 16:00 - 20:00 Uhr

Führung am Sonntag

16:00 und 18:00 Uhr

Treffpunkt vor dem Kirchenportal, Kolonnenstr. 39

 

Führung zu Ausstattung, Inventar und Geschichte des Kirchenbaus

Treffpunkt im Innenraum

Herr Krzemin, Frau von Rüden


 

Kirche St. Matthias

Nachdem der erste Kirchenbau in der Potsdamer Straße auch nach seiner Erweiterung für die bereits bis zum Ende des 19. Jahrhunderts auf über 10.000 Mitgliedern angewachsenen St. Matthias-Gemeinde zu klein wurde, entstand 1893 - 1895 die heutige St. Matthias-Kirche auf dem Winterfeldtplatz.

Beeindruckend die künstlerisch von Gottfried Herrmann gestalteten Fenster, die klanggewaltigste Kirchenorgel Berlin mit 76 Registern und das Mauer-Kreuz, das vor der Maueröffnung mit dem Gedanken und dem Gebet um eine offene Stadt entstand.

 

Baustellenführung am Sonntag

Seit 25. Juni bis Mitte Dezember 2018 laufen die Renovierungsarbeiten in der St. Matthias-Kriche. Am Sonntag, den 09. September führt der Architekt, Herr Bernrieder, jeweils um 15.00 und 16.00 Uhr durch die Baustelle.

Für die beiden Führungen ist eine vorherige Anmeldung bis zum 05. September erforderlich.