Katholische Kindertagesstätte St. Matthias

STARKE KINDER IN GOTTES HAND

Die Kindertagesstätte liegt am Winterfeldtplatz in Schöneberg. Das soziale Umfeld ist geprägt durch Menschen unterschiedlicher Nationalitäten. So sind in der Regel 25-30 Nationen vertreten. 80 Kinder (auch Integrationskinder - Kinder mit einem besonderen Förderungsbedarf) können bei uns Aufnahme finden.

- In der Krippe werden ca. 20 Kinder im Alter von 1-3 Jahren betreut.
- Die 2. Etage ist eine altersgemischte, offene Elementargruppe mit ca. 30 Kindern im Alter von 2,5 - 6 Jahren.
- Die 3. Etage ist eine altersgemischte, offene Elementargruppe mit ca. 30 Kindern im Alter von 2,5 - 6 Jahren.

Stabil und sicher

In unserer Welt müssen Kinder stark sein, um sich zurechtzufinden. Liebe und Urvertrauen in der Familie legen hierfür in den ersten Lebensjahren den Grundstein. Sie haben eine enorme Bedeutung für die weitere Entwicklung des Kindes und für seinen gesamten Lebensweg. Darauf bauen wir in der Kindertagesstätte St. Matthias auf.
Es beginnt damit, dass wir uns für die Eingewöhnung viel Zeit nehmen, wobei das Kind selbst das Tempo bestimmt. Schritt für Schritt kommen Sie und Ihr Kind sanft bei uns an. Nach und nach bauen wir zueinander Vertrauen auf und lernen einander kennen.
So gestärkt, erobert Ihr Kind erst die Kita, dann die unmittelbare Umgebung – und dann die Welt.
In der Geborgenheit einer festen Gruppe und im Rahmen einer Tagesstruktur entwickelt sich Ihr Kind nach seinen Interessen. So fühlt es sich sicher und ist offen für Anregungen, Gespräche, Spiele, Lieder und neue Freunde.

Spielen und lernen

Für ein Kind ist Spielen das ganze Leben. Es ahmt nach, probiert aus, vertieft sich und lernt dabei sich und andere kennen. Es spricht sich mit anderen ab, wird selbständig, löst Konflikte und lernt, auf sich und andere acht zu geben. Die Spiele in unserer Kita lassen sich wunderbar auf dem großen Außengelände fortsetzen. Im geschützten Raum toben, plantschen und Laufrad fahren – das macht Spaß, stärkt die Muskeln und sorgt für jede Menge Bewegung.Das Gute daran: In und mit Bewegung lernen Kinder mehr, als man denkt!
Im Sommer Tomaten ernten, im Herbst Kastanien sammeln und Laub pressen: Im Garten erleben die Kinder hautnah den Jahreskreislauf, erkennen den Wert der Schöpfung Gottes und lernen, wie wichtig es ist, sorgsam mit ihr umzugehen.

Gesund und stark

Gemeinsames Essen fördert Gemeinschaft. Bei den täglich frisch gekochten Mahlzeiten wird gesungen, gebetet und gelacht. Die Kinder nehmen sich selbstständig Essen und Getränke. Sie essen mit Messer und Gabel und achten auf Tischkultur. Dazu gehört es auch, beim Auf- und Abdecken mitzuhelfen. Gemeinsam sprechen wir darüber, was gesund ist und warum es wichtig ist, sich gesund zu ernähren. Deshalb ist die Ernährung in unserer Kita zuckerfrei; und das zu jeder Mahlzeit.
So entwickelt Ihr Kind bis zum Ende seiner Kitazeit viel inneres Vertrauen, erlebt viele verschiedene gemeinschaftliche Situationen und baut zu vielen Kindern und Erzieherinnen gute Beziehungen auf. Und so wird es auch reifen für den Beginn der Schulzeit. Gemeinsam besuchen wir im letzten Kitajahr die Schule und bereiten diesen Übergang langfristig und in Ruhe vor.

 

Gemeinde und Gottvertrauen

In unserer Kita leben wir lebendig und froh unseren katholischen Glauben. Kindgerecht feiern wir die kirchlichen Feste im Jahreskreis, besuchen mit den Kindern die nahegelegene schöne Kirche und gestalten Gottesdienste. Uns ist es wichtig, die Botschaft Jesu Christi auch im Alltag zu verkünden.
Regelmäßig besucht uns der Kaplan der Gemeinde, beantwortet die Fragen der Kinder, singt mit ihnen Lieder und erzählt Geschichten von Jesus und den Heiligen. Die Kita ist ein wichtiger Teil der Kirchengemeinde St. Matthias.


Gern nehmen wir uns Zeit, um Ihnen alle wichtigen Fragen zur Kita, zu unserem Glauben und zur Gemeinde St. Matthias zu beantworten und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind - und auf Ihre Fragen!